EZTrader Erfahrungen

EZTrader Logo

Der Markt für den Binärhandel befindet sich in einem konstanten Wachstum, der Binäre Optionen Broker Vergleich entwickelt sich dementsprechend. Schon relativ lange ist der Broker EZTrader bereits Bestandteil dieses Marktes, der Dienstleister existiert bereits seit dem Jahr 2008 während die meisten Mitbewerber erst einige Zeit später hinzukamen. Hinter dem Broker steht den EZTrader Erfahrungen zufolge die Win Global Markets Services Limited, die wie so viele Binaries-Brokers auf Zypern sitzt und von dort aus Kunden in aller Welt den Handel ermöglicht. Der Zuspruch von Kundenseite erklärt sich in der Bewertung in erster Linie durch die Bandbreite der Handelsarten und Instrumente, welche als Basiswerte genutzt werden können, auch hinsichtlich der erzielbaren Rendite kann es der Anbieter mit den Marktführern wie anyoption und 24option aufnehmen. Insbesondere Trader, die vor allem Aktien als Vermögenswerte beim Binärhandel im Blick haben, sind hier gut aufgehoben.

EZTrader Testurteil: Seriöser Broker mit attraktiven Renditen und einsteigerfreundlichen Handelsbedingungen

Eine grosse Zahl an Kunden ist erfahrungsgemäß ein gewichtiger Hinweis auf die Qualität eines Brokers. Gleiches gilt für Erfahrungsberichte von Kunden, die aktuell auf die Handelsplattform eines Anbieters vertrauen. Das eigene Handelsmodell bezeichnete das Unternehmen WGM Services GmbH als Verantwortlicher für das Brokerage-Format von Anfang an als „Revolution des binären Optionshandels“. Ganz unberechtigt ist diese Formulierung nicht, dies vor allem vor dem Hintergrund dass es zum Zeitpunkt der Unternehmensgründung im Grunde keine vergleichbaren Angebote gab, mit denen professionelle wie private Anleger am Optionsmarkt tätig werden konnten. Hochprofitabel soll die Handelsplattform sein und sich zugleich von vormals zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zum Optionshandel unterscheiden. Der EZTrader Erfahrungsbericht muss zeigen, ob das Handelssystem nicht nur im Hinblick auf die schnelle und einfache Orderausführung hält, was es verspricht.

Um sich EZTrader Meinungen bilden zu können, braucht es im idealen Falle eine Handelsplattform in der eigenen Muttersprache, denn so gelingt die Einarbeitung in das Trading-Modell ebenso schnell wie zuverlässig. Der zypriotische Anbieter EZTD Inc. Holding Plc. setzt derzeit auf zehn unterschiedliche Sprachen, natürlich gibt es aufgrund der großen Nachfrage von Seiten der Anleger in Deutschland eine deutschsprachige Plattform-Version. Registriert ist der Broker über Zyperns Aufsichtsbehörde allerdings in 30 Staaten, was deutlich macht, dass die Ergebnisse aus dem Binäre Optionen Broker Vergleich nicht nur für Kunden in den Ländern interessant sind, in denen die jeweiligen Sprachen gesprochen werden. Über binäre Optionen hinaus gibt es auf der Plattform keine weiteren Finanzinstrumente. Die niedrigen Anforderungen für die Kontoeröffnung sind noch anderer Stelle im EZTrader Test Grundlage der Analyse. Sagen lässt sich aber schon jetzt, dass die Mindesteinlage und der Mindesteinsatz auch Anfängern mit wenig Kapital das Spekulieren ermöglichen.

Erstklassige Handelsfeatures

Die Trading-Plattform – Vertrauen in die Basics der Branche

Der Handel mit Binären Optionen bei EZ Trader erfolgt webbasiert und ohne die Notwendigkeit einer Software-Installation auf dem Computer vor dem ersten Trade über die Plattform des Anbieters. Die Handelsplattform selbst kann man am besten als „einfach und rudimentär gestaltet“ bezeichen, wie die Einschätzung zahlreicher Kunden bestätigt. Auf eigene Entwicklungen bei Handelsarten und den sprichwörtlichen „Schnickschnack“ wird im Interesse intuitiver Bedienbarkeit weitestgehend verzichtet.

Dennoch gibt es einige interessante Extras, wie der Support jedoch erst auf Nachfragen bekannt gab. Zum Beispiel können Händler für ihre Erfahrungen die Software „HandelPro“ des Partners Tradeblitz24 nutzen, welche kostenlos installiert und genutzt werden kann. Die Software wird dabei schnell und einfach mit dem Handelskonto beim Broker (übrigens auf Wunsch auch bei anderen Anbietern) verknüpft. Die über die Software ausgelösten Trades werden an den Broker übermittelt und dort ausgeführt. Das Trading-Tool soll Nutzern dabei helfen, verlässliche Infos bezüglich der Marktschwankungen bei den verschiedenen handelbaren Werten zu erhalten. Diese sind bekanntlich elementar, um geeignete Basiswerte, Handelsarten und Laufzeiten auszuwählen und so einen Gewinn realisieren zu können.

Analysen können mithilfe vieler Tools durchgeführt werden

Gerade Anfänger möchten zumindest erst einmal ohne zusätzliche Programme testen, ob der Binäre Optionen Broker und seine Handelsplattform überhaupt die richtige Wahl ist. Nur ein paar Minuten reichen, um sich einen eigenen Eindruck zu vermitteln, der sich später in einer eigenen EZ Trader Bewertung niederschlagen kann. Bis maximal 95 Prozent Rendite verspricht der Anbietern bei marktüblichen Call- und Put-Optionen. Lobend sei im Test erwähnt, dass der verantwortliche Anbieter WGM Services Ltd. gezielt auf das Risiko hinweist, welches Händler beim Handel mit binären Optionen eingehen – falsche Entscheidungen können im Ernstfall zum Verlust des gesamten Kapitals führen. Um dieses Trading-Risiko so gut es geht einzuschränken, können Händler in der Rubrik „News und Analytik“ auf der Webseite des Brokers durch die Lektüre tagesaktueller sowie wöchentlicher Reviews zur Lage am deutschen Options-Markt wissenswerte Daten abrufen und diese für ihre persönlichen Handelsentscheidungen nutzen.

Unterwegs-Handel: kein Problem dank Mobile Trading-Apps

So sollen – das besagt wenigstens die hauseigene EZTrader Meinung des Betreibers – bessere Handelsergebnisse, zumindest aber geringere Verluste erreicht werden. Optimal ist es ohne Frage, dass Investoren durch die Tools wissen, wann welche Vermögenswerte und Laufzeiten ans Ziel führen. Nicht weniger interessant ist es, dass der Anbieter nach den Ergebnissen unseres Vergleichs inzwischen zu den Betreibern gehört, die ihren Händlern auch im Bereich Mobile Trading angemessen unter die Arme greifen, ohne dass Kunden zwingend über den Browser ihres Mobiltelefons, Smartphones oder Tablet PCs traden müssen. Sowohl für mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Apple iOS als auch für Google Android können User in den bekannten Portalen Apps herunterladen. Dabei muss vorab geklärt sein, dass die Endgeräte und Anwendungen miteinander kompatibel sind.

Sicherer und akkurater Handel per Handy

Vergleichbare Leistungen beim mobilen und webbasierten Handel

Beim Handel mit binären Optionen gibt es diesbezüglich keine Unterschiede zur webbasierten Plattform-Versionen. In beiden Fällen können Trader innerhalb von wenigen Minuten ein Konto eröffnen und in den Handel starten. Auch die maximale Rendite liegt mobil bei bis zu 95 Prozent. Über die Plattform können Händler nicht zuletzt auch sehr gezielt eine Strategie für den eigenen Erfolg entwickeln. Wichtig ist immer, dass Kunden die Handelsplattform dahingehend analysieren, welche Handelswerte – also die Basiswerte oder „Assets“ – bei den verschiedene Orderarten zum Einsatz kommen können. In diesem Zusammenhang nämlich gibt es einige Abweichungen, die auch bezüglich der Laufzeiten auftreten können.

Zusammenfassend betrachtet ist die Plattform des Brokers eher als „Standard“ zu bewerten, insbesondere wenn man sich die Auswahl der Handelsarten genau ansieht. Dennoch ist die Software durchaus auch für professionell vorgehende Händler geeignet, die sich eher auf die Basics des Handels mit binären Optionen konzentrieren möchten.

Der Asset Index – welche Basiswerte können zum Handel genutzt werden?

Viel Spielraum im Bereich der handelbaren Werte ist ein wesentliches Merkmal für die Eröffnung eines Handelskontos aus Sicht der meisten Trader, die nicht nur mit einigen wenigen Assets spekulieren möchten. Zunächst sei im EZTrader Test darauf verwiesen, in welche „Assets Typen“ der Broker die Handelswerte unterteilt. Die handelbaren Anlagegüter verteilen sich auf Basiswerte aus den typischen Kategorien Indizes, Internationale Aktien, Rohstoffe und Währungspaare. Allerdings können im Moment nur 15 Devisenpaare und vier Rohstoffe (vor allem Gold und Öl) gehandelt werden. Weitaus größer fällt die Auswahl in den Sparten der Indizes und Aktien aus. Der Asset-Index umfasst insgesamt rund 120 Basiswerte, wovon Aktien aus den USA, Asien und Europa mit Abstand die größte Gruppe repräsentieren. Beachten müssen Händler, die die eigentliche Handelsplattform aufrufen, dass nicht alle Assets bei allen Orderarten fürs Trading zugelassen sind.

EZTrader Vermögenswerte

Hohes Risiko schlägt sich deutlich in maximaler Rendite nieder

Manche Vermögenswerte eignen sich eher für kurzfristig ausgerichtete Optionen, andere finden sich hingegen ausschließlich als Assets für den Langfrist-Handel. Von maximal 450 Prozent Rendite spricht der Testbericht, sofern Händler im Bereich des extrem riskanten High-Yield-Handels tätig werden. Sonst liegen die Gewinne im Rahmen von mindestens 68 und maximal 95 Prozent. Eine Rückzahlungsquote von maximal 15 Prozent können Kunden durch die optionale Verlustabsicherung auf der Trading-Plattform einstellen. Dies aber geht im Ernstfall zulasten des realisierbaren Gewinns, lohnen kann sich die Maßnahme dennoch gerade für Einsteiger, die nicht direkt einen Totalverlust in Kauf nehmen möchten.

Die Orderarten der Plattform in der EZTrader Bewertung

Mindestens ebenso relevant wie die Menge und Art der fürs Trading verfügbaren Vermögenswerte ist für positive EZTrader Meinungen die Alternative in der Rubrik der Orderarten. Welche Handelsarten genutzt werden können, zeigt ein rascher Blick auf die eigentliche Plattform. Wichtig ist im ersten Schritt: Die Plattform wird hohen Ansprüchen an die technische Ausstattung gerecht, was gleichermaßen für die webbasierte wie die mobile Trading-Version der Handelsplattform und die Software gilt. Das Traden über die Plattform gelingt erfreulich schnell und benutzerfreundlich, ungeachtet der ausgewählten Finanzinstrumente und Handelsarten. Die Kontoeröffnung geht sehr schnell vonstatten, die Order-Ausführung erfolgt verlässlich in wenigen Schritten. Dabei zeigen sich viele Kunden in persönlichen Bewertungen von der Rückerstattung überzeugt, die vielfach im Schnitt bei etwa 10 Prozent liegt, wenn Trades aus dem Geld enden. Bei positivem Ausgang locken Profite von bis zu 95 Prozent.

Verzicht auf exotische Handelsarten kommt Einsteigern zugute

Ruft man die Plattform auf, für die sich interessierte Besucher der Webseite übrigens nicht erst registrieren oder ein Konto eröffnen und Geld einzahlen müssen, sehen Interessenten sehr schnell, welche Assets bei welcher Orderart genutzt werden können. Unterschieden wird generell zwischen den Klassikern des Handels mit binären Optionen, den Call- und Put-Optionen, unterschiedlicher Laufzeit. Einschränkungen begegnen Tradern mit Blick auf die Laufzeiten, denn nicht alle Vermögenswerte sind immer und überall einsetzbar. Bei den 60-Sekunden-Optionen können nur Werte aus den sehr volatilen Marktbereichen der Rohstoffe und Devisen verwendet werden. Bei langfristigen Optionen sind ebenfalls nicht alle Werte nutzbar. Es braucht also eine genaue Analyse des Spielraums, wenn Trader an den sechs Handelstagen möglichst flexibel zwischen den verschiedenen Laufzeiten und Handelsarten wechseln möchten.

Abwicklung der Trades auch im One-Click-Modus möglich

Eine besonders schnelle Ausführung der Abwicklung von Handelsgeschäften ermöglicht die Umstellung auf die One-Click-Order Funktion. Hier aber sind – so viel sei an dieser Stelle warnend angemerkt – keine Überprüfungen mehr möglich. Sind Positionen auf den Weg gebracht, können sie nicht mehr gestoppt werden. Ein lohnendes Extra-Feature ist der Service „Social Trends“. So erfahren Händler, für welche Richtung sich bei den infrage kommenden Optionen die Mehrheit der Kunden mit ähnlichen Vorlieben entschieden hat.

Regulierung und Sicherheit, Fortbildung und Support, Zahlungsverkehr und Bonusangebot bei EZTrader

Die WGM Services Ltd., zu der der Broker EZTrader gehört, hat wie die meisten Anbieter aus dem Bereich des Handels mit Binären Optionen den Unternehmenssitz auf Zypern – noch genauer in der Metropole Nikosia. Im Jahr 2008 wurde der Broker gegründet, seit diesem Zeitpunkt findet die Handelsplattform des Brokers weltweit Zuspruch. In Deutschland, so die EZTrader Erfahrungen, tritt der Broker unter anderem als Partner der Deutschen Handballnationalmannschaft sowie der Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen und VfL Wolfsburg in Erscheinung. Diese strategischen Partnerschaften aber sollten von Interessenten nicht überbewertet werden. Sie sind weniger ein Hinweis auf die Qualität und Handelschancen, aber immerhin ein Indiz für die Seriosität des Brokers.

Strategische Partnerschaften

Dies vor allem vor dem Hintergrund als die angesprochenen Werbepartner zweifelsohne die Geschäftsmodelle eines Sponsors hinterfragen, da negative Bewertungen beispielsweise durchaus auch zur Kritik an den Sportteams führen könnte – etwa wenn Fans ohne weitere Analysen ein Konto bei unseriösen Brokern eröffnen und gravierende Verluste realisieren. Der hier thematisierte Anbieter gilt zu Recht als guter Dienstleister, der Kunden modernste Technologien für den Binaries-Handel garantiert.

Kundenservice ohne Mängel: Sicherer Handel und umfangreicher Support

Sicherheit ist eines der wichtigsten Kriterien für alle Händler, die sich mit dem Gedanken an die Eröffnung eines Accounts beim Broker EZTrader beschäftigen. Erfahrungsberichte bestätigen, dass die Daten neuer Kunden (wie natürlich auch der Bestandskunden) zu jeder Zeit durch modernste Sicherheitsstandards geschützt werden. Dies gilt ebenso für die persönlichen Handelsinformationen, die lediglich Bestandteil der Social Trends-Rubrik sind – allerdings wie erwartet in anonymer Weise als ein Datensatz unter vielen.

Support meldet sich auf Wunsch auch telefonisch

Der Kundenservice wird mehrgleisig abgewickelt, sodass Bestandskunden und interessierte Anleger verschiedene Möglichkeiten für die Kontaktaufnahme haben. Natürlich gibt es ein Kontaktformular auf der Webseite, über welches Rückfragen zu verschiedenen Themenbereich an den Kundendienst übermittelt werden können. Weiterhin gibt es eine E-Mail-Adresse für den direkten Kontakt zum Kundendienst wie auch eine Hotline, die als 0800er-Nummer keine Gebühren verursacht. Bei Problemen steht das Reklamationszentrum zur Verfügung – auch um für die Problemlösung relevante Dokumente hochzuladen und digital an den Broker-Support zu senden. Ein Rückrufservice kann genutzt werden, um während der Hauptgeschäftszeiten als Kunde nicht die Zeit für die Warteschleife aufbringen zu müssen.

Das Support-Team kann an sechs Tagen der Woche rund um die Uhr kontaktiert werden, beim Mobile Trading ist der Kundendienst bei technischen Problemen sogar 24/7 mit Fragen zu allen Funktionen erreichbar. Das Folgen in den bekannten Sozialen Medien ist wie in heutiger Zeit üblich ebenfalls möglich, auch eine Live-Chat Funktion ist vorhanden.

Informationsangebot auf der Webseite ausreichend und transparent

Die FAQ, das Glossar zum Binärhandel im Bildungsportal mit e-Books, Lernvideos sowie Binäre Optionen-Signalen und -Strategien vereinfachen den Handelseinstieg oder helfen dabei, sich als fortgeschrittener Trader zügig mit dem Anbieter-Handelsspektrum vertraut zu machen. Der Finanzkalender in Echtzeit bietet wichtige Einblicke in Events am Finanzmarkt, um als Händler entsprechend möglichst gewinnbringende Trading-Entscheidungen treffen zu können. Unterm Strich bleibt festzuhalten: Händler, die sicher mit ihren eigenen Zugangsdaten umgehen, können gut und ohne Bedenken in puncto Datenschutz über die Broker-Plattform traden.

Regulierung von EZTrader und Sicherheit der Kundengelder

Zum Sitz des Brokers wurde im Grunde bereits alles Wissenswerte erklärt. Der Sorgfaltspflicht wegen: Die Anschrift der WGM Services GmbH lautet 11, Vizantiou Street, Büro 401, 2064 Strovolos, Nikosia. Das Unternehmen wird unter der Lizenznummer 203/13 durch Zyperns Börsenaufsichtsbehörde CySEC reguliert und lizenziert. Die Richtlinien für die Zulassung sind vielleicht nicht vollends mit den strengen Vorgaben einer Aufsichtsbehörde wie der deutschen BaFin zu vergleichen. Das große Aber: Insgesamt kann der Online-Broker EZTrader.com als Besitz der Win Global Markets als reglementierter Anbieter Registrierungen von nicht weniger als 30 europäischen Staaten vorweisen, die allesamt im Bereich „Regulierung“ auf der Webseite aufgelistet werden.

Regulierungen und Auszeichnungen

Ausreichende Absicherung für Kundengelder

Als zypriotisches Unternehmen sichert der Broker seinen Kunden eine Einlagensicherung in Höhe von bis zu 20.000 Euro pro Konto zu, wobei Guthaben strikt getrennt vom Unternehmenskapital verwahrt werden. Die Einlagensicherung an sich bezieht sich nur auf Geldern auf den Handelskonten, nicht auf etwaige Verluste beim aktiven Trading mit binären Optionen, die bekanntlich in den Bereich der hochspekulativen Investments am Finanzmarkt fallen. Vor diesen Risiken warnt nicht nur unser Erfahrungsbericht, sondern auch der Anbieter auf seinem Trading-Portal.

Zahlreiche Varianten für Einzahlungen und aus Auszahlungen

Wie genau kann ich Geld auf mein neues Handelskonto einzahlen? An dieser Frage führt kein Weg vorbei im Broker Vergleich. Und es wird schnell erkennbar, dass die Anbieter oftmals recht verschiedene Möglichkeiten nennen. Auch die Erfahrungen mit EZTrader bestätigen diese allgemeingültige Information. Vor der Einzahlung größerer Summen sollten sich Trader nochmals in Erinnerung rufen, dass nur Beträge bis 20.000 Euro unter die gesetzliche Einlagensicherung Zyperns fallen. Durch die Aussicht auf sehr hohe Boni sollten sich Händler also nicht zu sehr in den Bann ziehen lassen. Die Webseite des Broker EZTrader nennt eine lange Liste potentieller Zahlungsmethoden zur Erledigung kostenloser Einzahlungen auf das Handelskonto, wobei natürlich gerade Banküberweisungen, der Dienst „Sofortüberweisung“ und Kreditkarten eine zentrale Position einnehmen. Und hier können letztlich doch Kosten entstehen, wenn etwa initiativ per Online-Banking Geld vom Kreditkartenkonto transferiert wird. Der Broker an sich erhebt auf Einzahlungen keine Gebühren. Weitere Zahlungswege sind die Dienste Skrill (ehemals MoneyBookers) oder giropay. Etliche weitere Anbieter können abhängig vom Kunden-Standort verwendet werden.

Wirecard AG ist Zahlungspartner für den deutschen Markt

Verantwortlich für die Zahlungsabwicklungen ist in Deutschland der EZTrader-Partner WireCard AG / Wirecard Card Solutions Ltd. Besagter Partner wird durch die Bundesanstalt für Finanzaufsichtsbehörde (BaFin) reguliert, was nochmals dafür spricht, dass der Broker EZTrader seriös zu bewerten ist.

Zu beachten ist dass den AGB des Anbieters folgend bei längerer Trading-Inaktivität Gebühren berechnet werden. Wer mindestens sieben Monate lang keine einzige Transaktion über den Account ausführt, muss damit rechnen, dass eine 100-prozentige Wartungsgebühr am Ende des siebten Monats der Inaktivität berechnet wird.

Varianten im Zahlungsverkehr

Möglichkeiten der Auszahlung bei EZTrader im Vergleich

Auszahlungen über die digitalen Dienste wie Skrill stehen nicht zur Verfügung, wie die EZTrader Erfahrungen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verdeutlichen. Für Abhebungen kommen lediglich Banküberweisungen sowie Rückerstattungen über die angegebenen Kredit- und Debitkarten infrage. Als Auszahlungsgebühren kalkuliert der Broker bei Überweisungen ein Entgelt von 15,00 Euro, bei Kreditkarten-Transaktionen wird erst dann eine Gebühr berechnet, wenn die Auszahlungssummen über den Summen liegen, die per Karte zuvor eingezahlt wurden. Bedingt durch das geltende Anti-Geldwäsche-Gesetze sind nur Kartenauszahlungen in Höhe des auf demselben Wege eingezahlten Guthabens zulässig. Beträge darüber hinaus werden als Banküberweisung angewiesen.

Wichtig ist dieser Hinweis für Kunden, die zwischen verschiedenen Methoden wechseln. Wenn Kunden die Vorgaben für den Zahlungsverkehr nicht vollständig einhalten, können weitere Kosten entstehen. So sollten Trader über ihr Handelskonto vor der ersten Auszahlung mindestens drei Transaktionen abgewickelt haben, da sonst jeweils eine sogenannte „Übernahmekostengebühren“ in Höhe von 50 Euro fällig wird. In gleicher Höhe wird ein Bearbeitungsentgelt erhoben, wenn Trader bei Abhebungsanträgen nicht mindestens 100 Euro abrufen möchten. Die Abhebungen selbst werden in wenigen Schritten abgewickelt und werden bis zur erfolgreichen Erledigung durchgehend vom Broker erklärt, damit auch unerfahrene Kunden problemlos Guthaben abheben können.

Kein dauerhaftes EZTrader Bonusangebot, aber regelmäßige Aktionen

Kunden, die sich mit einem Anliegen hinsichtlich eines möglichen Neukundenbonus an den Broker-Support wenden, erfahren sehr rasch eines: Der Kundendienst selbst kann vor der Kontoeröffnung nur sehr bedingt Aussagen zu einem eventuellen Zuschuss treffen. Oft liegt dies daran, dass pauschale Bonusaktionen Mangelware sind. Einen konkreten Hinweis aber gab es auf Nachfragen dann doch: Schon ab der Mindesteinlage von 200 Euro (die für die Kontoeröffnung nötige Einlagensumme liegt bei 100 Euro, pro Trade müssen mindestens 25,00 Euro investiert werden) gibt es fast immer einen Zuschuss in Höhe von wenigstens 50 Prozent der jeweiligen Ersteinzahlungssumme. Nicht selten winkt ein Bonus in Höhe von bis zu 100 Prozent auf die eingezahlten Summen.

Erst der Kontakt zum persönlichen Kontomanager bringt am Ende Gewissheit, ob weitere Aktionen gelten, von denen mitunter nicht nur Neukunden, sondern auch Bestandskunden profitieren können. Hierzu müssen Nutzer zwingend in Erfahrung bringen, welche Bedingungen an die Vergabe eines Bonus gebunden sind. Im Normalfall liegt der Mindestumsatz beim 25-fachen des Bonus-Betrags – Ausnahmen bestätigen diesbezüglich die Regel.

Transparente Informationen sprechen gegen einen EZTrader Betrug

Einen Bedarf, Fragen an den Support des Brokers zu richten, gibt es in aller Regel eher, wenn es zu technischen Problemen beim Trading kommt. Denn die Handelsmöglichkeiten und Kosten betreffend arbeitet der Broker offen und ehrlich, sodass Kunden jederzeit wissen, welche Gebühren für Ein- und Auszahlungen fällig werden und wann sich etwas an der Ausstattung der Plattform ändert. Neben der Regulierung durch Zyperns Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde CySEC sind auch gute Testergebnisse und Auszeichnungen von objektiven Experten ein Verweis darauf, dass der Binäre Optionen Broker EZTrader seriös arbeitet und vor allem frühzeitig über neue Produkte informiert und seine Kunden wirklich so gut betreut, wie dies von einem professionellen Finanzdienstleister zu erwarten ist.

Die Auswahl der Handelsarten wird anspruchsvolle Trader möglicherweise nicht unbedingt voll und ganz überzeugen. Wer jedoch als Händler sehr bewusst auf Standard-Optionen sowie den Langfristhandel und 60-Sekunden-Optionen setzen möchte, wird diese Zusammenstellung in der eigenen EZTrader Meinung lobend erwähnen. So wird auf diese Weise durch den Broker verhindert, dass die Übersicht verloren geht. Ein Manko mag sein, dass nicht alle Werte für jede Laufzeit genutzt werden können. Beim Thema Regulierung gibt es keinen Anlass zur Kritik, auch die Leistung des Supports ist als überdurchschnittlich gut einzustufen.

Zusammenfassung
Datum
Anbieter
EZTrader Erfahrungen
Bewertung
41star1star1star1stargray
2 Kommentare
  1. Tim Naumann
    8. August 2016 um 10:25 Antworten

    Der Support ist äußerst hilfreich, außerdem wird alles in einem geboten: Updates, Neuigkeiten, Training und Regulierung. Insgesamt ein dynamischer und verlässlicher Broker.

  2. Markus Faerber
    22. August 2016 um 14:57 Antworten

    Die Plattform ist einfach zu bedienen und es handelt sich um einen regulierten Broker. Ich habe allerdings das Gefühl, dass der Kundendienst längere Zeit benötigt, bis er auf Fragen antwortet.

Wir legen Wert auf Ihre Erfahrungen!